Onlineberatung

für Angehörige von Pflegebedürftigen und Demenzkranken

anonym – kostenfrei – datensicher

Schirmherr: Hermann Imhof MdL, Patienten- und Pflegebeauftragter der Bayerischen Staatsregierung

Schön, dass Sie hier sind! Unser Portal bietet Ihnen Beratung und Information zu Ihren Fragen rund um die Themen Pflege und Demenz. Sie sind bei uns richtig,

  • wenn Sie einen ersten Verdacht haben, dass ein nahestehender Mensch vielleicht eine Demenz entwickeln könnte,
  • wenn bereits eine Demenz-Diagnose gestellt wurde und Sie vielleicht voller Fragen sind, was jetzt auf Sie und Ihren Angehörigen zukommt,
  • wenn Sie merken, dass Ihr Angehöriger (ohne oder mit Demenz) seinen Alltag immer schlechter alleine bewältigen kann und Sie überlegen, wie es jetzt weitergehen soll,
  • wenn Sie bereits stark in die Betreuung Ihres Angehörigen eingebunden sind und oft an die Grenzen Ihrer zeitlichen und emotionalen Belastbarkeit stoßen, oder
  • wenn Ihr Angehöriger bereits so stark pflegebedürftig ist, dass Betreuung und Pflege alleine nicht mehr zu schaffen sind.

Mit fortschreitender Pflegebedürftigkeit bzw. auf dem Weg vom ersten Verdacht einer Demenz bis zur Betreuung und Pflege eines Angehörigen mit fortgeschrittener Demenz tauchen immer wieder praktische Fragen auf, für die man eine Antwort sucht, oder Situationen, in denen einem alles über den Kopf wächst. Sie können uns anonym Ihre Fragen stellen, sich Ihre Belastungen und Probleme von der Seele schreiben und Hilfe und Beratung finden. Es gibt hier die Möglichkeit einer Einzelberatung oder das öffentliche Beratungsforum.

In der Einzelberatung haben Sie die Möglichkeit, sich per Mail an die Fachberaterinnen unserer Onlineberatung zu wenden. Im Beratungsforum können Sie öffentlich sichtbar eine Frage stellen oder einfach mitlesen und sich informieren, welche Fragen andere Angehörigen bewegen. Sie können auch mitdiskutieren und sich untereinander austauschen.


Einen an Demenz erkrankten Angehörigen zu betreuen bzw. zu pflegen …
… ist eine sehr herausfordernde und verantwortungsvolle Aufgabe. Die häusliche Fürsorge für einen nahestehenden Menschen kann jedoch auch mit extremer körperlicher und seelischer Belastung einhergehen und mit der Zeit an individuelle Belastungsgrenzen führen. Ein Team von geschulten Berater/innen wird sich online um Sie kümmern.

So funktioniert’s
Sie können alle Beiträge im öffentichen Beratungsforum lesen, ohne sich zu registrieren. Wenn Sie selbst eine Frage im Forum oder als Einzelberatung stellen oder zu einem Beitrag etwas schreiben wollen, benötigen Sie eine Registrierung. Der Login in das Beratungsforum funktioniert über das Klicken innerhalb des Beratungsforums auf den Button „Login Forum“, „Login Einzelberatung“ oder „Antwort schreiben“ oder „Neues Thema“.
Probleme mit der Registrierung? Rufen Sie uns an: 0911 5880 2580.